Zahn gelockert

Das ist geschehen

Je nach Krafteinwirkung während des Zahn-Unfalls ist der geschädigte Zahn leicht bis stark gelockert. Ebenso kann er aus seiner ursprünglichen Position weggedrückt und verschoben sein.

zahn erste hilfe unfall zahn gelockert

gelockerten zahn retten

Gelockerten Zahn retten

So gehen Sie vor

1Bewegen Sie nicht den gelockerten Zahn.

2Beißen Sie bei Blutungen vorsichtig auf ein sauberes Stofftaschentuch oder auf steriles Verbandsmaterial.

3Kühlen Sie von außen mit einer Kältekompresse oder einem kalten Waschlappen. Eisgekühltes nicht direkt an die Haut halten, besser ein Handtuch zwischenlegen.

4 Melden Sie sich umgehend bei Ihrem Zahnarzt zu einem Notfalltermin.

gelockerten zahn behandeln

Gelockerten Zahn behandeln

Wie der Zahnarzt behandelt

Anschließend untersucht der Zahnarzt die betroffene Stelle und fertigt eine Röntgenaufnahme an. So kann er den Umfang der Zahnschäden genau feststellen und die richtigen Therapiemaßnahmen einleiten:

  • Der gelockerte Zahn wird zur Stabilisierung mittels einer Drahtschienung an den Nachbarzähnen befestigt.
  • Anschließend bleibt er etwa zwei Wochen geschient.
  • Verschobene Zähne rückt der Zahnarzt vorsichtig in die Ausgangsposition zurück. Der Zahn wird ebenfalls stabilisiert und geschient.
  • Durch regelmäßige Kontrolluntersuchungen wird die Zahnsensibilität überprüft.
  • Reagiert der Zahn nicht mehr sensibel, ist der Zahnnerv zu sehr geschädigt.
  • In diesem Fall erfolgt eine Wurzelbehandlung zur Erhaltung des Zahnes.
  • Stark gelockerte Milchzähne entfernt der Zahnarzt vorzeitig, damit der darunterliegende Zahnkeim des bleibenden Zahnes keinen Schaden nimmt.
  • Verschobene, noch festsitzende Milchzähne werden als Platzhalter in dieser Position belassen, bis sie von selbst herausfallen.
nachsorge gelockerter zahn

Nachsorge bei gelockerten Zähnen

Was Sie bei der Heilung beachten müssen

Nun ist es wichtig, dass der stabilisierte Zahn in Ruhe einheilen kann. Dazu sollten Sie folgende Tipps beachten.

  • Eine Woche lang weiche Kost essen.
  • Sorgfältige Pflege der gesunden Zähne, da bakterieller Zahnbelag Entzündungen und somit eine gestörte Wundheilung hervorrufen kann.
  • Geschädigte Zähne immer vorsichtig mitputzen.
  • Weiche Zahnbürsten verwenden.
  • Schienung mit Zahnzwischenraumbürstchen reinigen.
  • Antibakterielle Mundspüllösungen mindern die Bakterienanzahl im Mund und wirken Entzündungen entgegen.
  • Wichtig sind regelmäßige zahnärztliche Kontrolluntersuchungen nach dem Zahn-Unfall.